Falschgeldzahlen in Deutschland steigend
Erhöhtes Aufkommen an falschen 20- und 50-Euro-Banknoten

Im ersten Halbjahr des Jahres 2015 hat die Bundesbank rund 50.000 falsche Euro-Scheine registriert. Europa Weit sind es über 150.000 Stuck. Nur in Deutschland beläuft sich der Schaden auf über 2 Millionen Euro. Im vergleich mit vorherige Jahre entspreche dies einem Anstieg von 31 Prozent. Besonders häufig gefälscht wurden 20- und 50-Euro-Banknoten: Fast 90 Prozent aller Fälschungen entfielen auf diese beiden Scheine. 

Zwar bekommen wir mit der neuen Euro2 Serie  verstärkten Sicherheitsmerkmalen, jedoch wird es noch dauern dauern bis alle Banknoten im Umlauf sind und die erste Euro Serie komplett abgelöst ist. Der Frage ist dann auch wie schnell  Kriminellen auch die neue Scheine kopiert haben. Umso wichtiger wird es, dass Sie Ihren Betrieb vor der Annahme von Banknoten-Fälschungen schützen.

Mit die Geräte welche W.S.S. im Programm hat  sind Sie immer auf der sicheren Seite! Unsere Banknotenprüfgeräte,, Banknote Zähler und Abschöpfgeräte bieten 100% Schutz vor Falschgeld nach EZB Standard und lassen sich leicht über ein Update-Software problemlos und ohne zusätzliche Kosten für die neue Euro2 Serie updaten.